#1 Vorgehen nach Behandlung und Eli von Dr. Kanthele 07.02.2020 00:26

Hallo glückliche Leidensgenossen :-)
Glücklich deshalb, da EOE fast alle dazu führt mehr auf Ernährung zu achten und wirklich die weniger guten Lebensmittel wie z.B. Kuhmilch aufgrund der Eli weglassen.

Auch als Arzt erkrankt man leider und so wurde bei mir die EOE vor ca. zwei Jahren diagnostiziert.

Auch bei mir gefühlt relativ spät, da ich Symptome schon locker ein Jahr VOR der Diagnose hatte, diese aber abgetan habe und nicht ernst nahm. (Zum Beispiel blieb mir alle paar Monate mal Essen stecken über einen längeren Zeitraum von 30 Sek bis 3 Minuten)
Nach dem 3 minütigen Vorfall wurde mir bewusst, dass etwas nicht stimmen kann.
Die Vorigen Male habe ich auf zu schnelles Essen geschoben oder auf zu trockenes Essen und zu wenig Trinken.

Doch dann kam die Diagnose.

Nach sofortiger Jorveza-Kur...12 Wochen...und direkt umgesetzter ELI kam bei der Anschlussuntersuchung heraus, dass die Entzündung verschwunden ist.
Das war mir erstmal das Wichtigste denn eine dauerhafte Entzündung ist nunmal nicht gut.

Nun ist es natürlich sehr enttäuschend wenn man sein Leben lang auf die 6 Dinge verzichten muss.
Dies ist für mich selbst als Arzt sowieso sehr zweifelhaft wie auch für viele meiner Kollegen vor allem da dies bisher nicht wirklich nachgewiesen ist. Die durchgeführten Studien belegen zwar Besserung durch die Eli, aber andere Studien belegen auch Besserung ohne Eli und wiederum andere Studien sagen, dass sogar andere Lebensmittel mögliche Auslöser sein können was überhaupt nichts mit den 6 Eli-Nahrungsmitteln zu tun hat.

Da ich persönlich mich selbst und meine Mitmenschen nicht diesem psychischen Druck ausliefern vermochte ständig auf alles zu achten was ich esse habe ich nachdem die Entzündung weg war wInder ganz normal gegessen. Also alles. Alles worauf ich Hunger hatte.

Das Einzige worauf ich geachtet habe. Nichts übertreiben. Nicht jeden Tag Pizza, Nudeln, Brot, Milch u.s.w.
Sondern sehr abwechslungsreich gegessen, aber alles.

Nach einem halben Jahr völlig normaler ausgewogener Ernährung und erneuter Magenspiegelung zur Kontrolle wurden weiterhin die Biopsien entnommen und auch EOE nachgewiesen. Allerdings keine neue Entzündung der Speiseröhre und auch sonst keine Veränderung.

Und nach der ersten akuten Entzündungsphase ist keine weitere aufgetreten trotz Weizen, Kuhmilch etc.

Für mich persönlich bin ich überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung bei EOE das Beste ist. Und das für die Speiseröhre als auch dem ganzen Körper und Geist.
Mit nichts übertreiben zu essen und dann sollte man normal weiter leben können ohne sich ständig verrückt zu machen was man denn essen darf und was nicht.

Dass Weizen und Kuhmilch nicht gesund sind oder Gluten u.s.w ist allgemein bekannt.
Daher ist es gut sich mit Lebensmitteln auseinander zu setzen und zu lernen.

Aber aufgrund von EOE auf 6 Dinge dauerhaft zu verzichten ist blödsinn.

Man kann nach der Behandlung nur noch 5 Dinge weglassen. Wenn dann nach 3 Monaten keine Verschlechterung eintritt kann man eins der Dinge ausschließen darauf zu reagieren u.s w.
Das wäre eine andere mögliche herangehensweise. Usw

Aber warum? Es ist nichts bewiesen. Alles nur Studien und Studien sind Massenauswertungen und Vermutungen. Noch lange keine Beweise.

Also jeder sollte selbst auf sein Inneres hören.
Wenn jemand zu viel Stress empfindet auf die Ernährung so explizit zu achten dann lasst es.
Denn Stress ist auf Dauer schädlicher als eine leichte EOE.
Habt ihr den Eindruck dass euch bestimmte Nahrungsmittel nicht gut tun dann lasst sie halt weg oder minimiert die Aufnahme und alles ist gut.

EOE kann genausogut eine Gen-Geschichte sein und diese Krankheit gibt es mit Sicherheit auch schon 1000 Jahre. Und Niemand ist an EOE gestorben. Und Niemand hat durch EOE Krebs bekommen.

Esst langsam, kaut richtig, trinkt beim Essen und es passiert nicht viel.
Habt ihr stärkere Probleme dann macht eine kleine Jorveza-Kur 4 Wochen täglich 2 damit die Entzündung abklingen kann und alles ist gut.

Das schlimmste ist sich verrückt zu machen wegen nicht nachgewiesener Dinge!

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz